Die Blumen des Bösen- Charles Baudelaire

1h 9min
57 Sidor
bookCoverFor

Beskrivning

Charles Baudelaires ist gleichsam so etwas wie ein später Popstar der Weltliteratur. Seine Les Fleurs du Mal markieren den Beginn der Moderne in der europäischen Dichtung. Baudelaire, der früh ein Leben als Bohémien führte, besingt darin die Liebe, die Wollust, den weiblichen Körper. Aber auch den Tod, die Verwesung, die niederen Triebe. Die wilde und dreckige Großstadt.
Die Blumen des Bösen - ein epochales Werk, das Christian Redl und Valtko Kucan mit den Mitteln einer akustischen Inszenierung durchschreiten. Die Auswahl, die sie aus über 100 Gedichten getroffen haben, folgt ihrer eigenen Dramaturgie. Die Musik oder besser die Klangkulisse, die Vlatko Kucan für Christan Redl schafft, illustriert nicht, sondern schafft den Gedichten ihren jeweils ganz eigenen Raum. Und Christian Redl gelingt es als Sprecher auf einmalige Weise, auch die subtilen Ausdrucksmöglichkeiten eines Sängers zu nutzen. Er ist Solist und Ensemblemitglied in einem, seine Stimme stets auch Teil der jeweiligen musikalischen Textur. In diesem Miteinander scheinen Baudelaires Gedichte in ihrer ganzen sprachlichen Intensität und Schönheit auf.
Författare:
Uppläsare:
Översättare:
Wolf von KalckreuthWilhelm Richard Berger
Format:
E-bok, Ljudbok
Tid ljudbok:
1h 9min
Sidor e-bok:
57
Språk:
Tyska
Utgiven:
2021-07-15
Förlag ljudbok:
Goldbek Rekords
ISBN ljudbok:
9783948210229
Förlag e-bok:
Jazzybee Verlag
ISBN e-bok:
9783849605094

© Goldbek Rekords (Ljudbok)

© Jazzybee Verlag (E-bok)